Landesstelle Oberösterreich

Exkursion in der Zuckerfabrik TULLN der Agrana Gruppe

Von der Rübe bis zum Zucker

Dies war das Motto weshalb sich Kollegen aus Wien, Niederösterreich und Oberösterreich Ende Oktober 2004 zusammenfanden um die Zuckerfabrik TULLN der Agrana Gruppe zu besuchen.
Zucker ist ein reines Naturprodukt (Kohlenhydrat in reinster Form), welcher ohne jeglichen Zusatz aus der Zuckerrübe gewonnen wird.
Nach der Begrüßung durch Herrn Ing. Bocek sahen wir, präsentiert durch einen Film, einen Überblick über die Fertigungsschritte von der Anlieferung der Zuckerrübe bis zur Auslieferung des verpackten Zuckers.
Der Rübenanbau hat in Österreich eine lange Tradition. Mittlerweile hat sich die Zuckerverarbeitung zu einem hochspezialisierten Industriezweig entwickelt. Auf einer Gesamtfläche von mehr als 43.000 Hektar werden von fast 10.000 Rübenbauern Zuckerrüben angebaut und geerntet. Die Zuckergewinnung Ò Rübenkampagne Ð, das ist die Anlieferung bis zur Verarbeitung, dauert bis zu 100 Tagen. Heuer ist geplant alle Lagerbestände der Rüben bis Weihnachten zu verarbeiten.
Auf einem Hektar Anbaufläche wird bis zu 65 Tonnen Rüben geerntet. Da man für 1 kg Zucker ca. 6 kg Rüben benötigt gewinnt man je ha Anbaufläche fast 11 Tonnen Zucker.
Neben Tulln gibt es noch in Hohenau und Leopoldsdorf in Österreich Zuckerfabriken der Gruppe.
Agrana Tulln verarbeitet täglich ca. 12.200 Tonnen Rüben, dies entspricht der Menge von (täglich) 600 Einsenbahnwaggons a 20 Tonnen!
Beim Rundgang sahen wir neben mehreren 100 Meter langen Rübenbergen, auch die Entladung. Traktore mit zwei Anhängern und LKW werden auf großen Kippvorrichtungen sekundenschnell entladen. Da vorher und nachher die Fahrzeuge über Waagen fahren, wird auch sofort das Rohgewicht ermittelt. Angeliefert wird aus der näheren Umgebung mit Traktor oder Lkw. Lieferungen aus OÖ kommen per Zug. Eine Schiffsentladung ist in Planung. Von allen Lieferungen werden Proben entnommen und auf Zuckergehalt und anderen wichtigen Inhaltsstoffen untersucht.
Zum Entladen und Reinigen der Zuckerrüben wird Schwemmwasser verwendet. Das Wasser wird gereinigt und wieder verwendet. Befördert werden die Rüben dabei auf Förderbändern.
Rund 1.100 kWh Energie, aus Erdgas, wird zur Gewinnung einer Tonne Zucker benötigt. Erzeugt werden Strom und Dampf.
Die wichtigsten Stationen der Zuckergewinnung:
Nach dem Waschen zerkleinern große Schneidmaschinen die Rüben in streifenförmige Schnitzel. Der Zucker wird durch 70° heißes Wasser herausgelöst (Extraktion). Dieser Rohsaft enthält ca. 98% des in der Rübe enthaltenen Zuckers. Nach der Saftreinigung und der Filtration entsteht der Dünnsaft, welcher in einer mehrstufigen Verdampfung eingedickt wird. Bei der Kristallisation wird unter Vakuum eingedickt und durch die Kristallisation durch hinzufügen (Impfen) von fein vermahlenem Zucker ausgelöst.
In der Zentrifuge werden Zuckerkristalle von Sirup getrennt. Der so gewonnene reine kristallklare Zucker erscheint durch die Lichtbrechung in den Kristallen weiß.
Dieser Zucker wird im Luftstrom getrocknet und in große Silos gelagert. Die gesamte Zucker-Silolagerkapazität in Tulln beträgt 112.000 Tonnen.
Der abgetrennte Sirup wird als Melasse bezeichnet. Sie stellt einen hochwertigen Rohstoff für die Futtermittelindustrie und für die Alkoholerzeugung dar.
Die ausgelaugten Schnitzel werden nach mechanischer Pressung getrocknet, pelletiert und als Futtermittel verkauft.
Gesteuert und überwacht werden alle Prozesse in einer zentralen Leitstelle. Ständig müssen verschiedene Parameter angepasst und abgeglichen werden.
Wir konnten auch einige Blicke auf die verschieden Abfüll- und Verpackungsanlagen werfen.
Enge Zusammenarbeit zwischen den Rübenbauern und der Fa. Agrana ist notwendig damit qualitativ hochwertige Rüben in notwendigen Mengen angeliefert werden.

Sämtliche in Österreich im Handel erhältliche Haushaltszuckersorten werden in Tulln erzeugt, abgepackt, vollautomatisch gelagert und ausgeliefert.

Die Eindrücke verarbeiteten wir nach der Besichtigung in einem nahen Heurigen.

H. Rescheneder

zurück zur Übersicht

[Home]